Ferienvermietung auf Mallorca (Teil 1)

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Urlaub auf Mallorca und wohnen in einer über das Internet gebuchten Luxuswohnung oder einer Ferienvermietungsagentur. Ein Klopfen an der Tür kündigt die Ankunft einer offiziell aussehenden Person mit einigen Fragen an:

Kennst du den Wohnungseigentümer persönlich?
Wie haben Sie Ihre Ferienwohnung gebucht?

Stellen Sie sich nun vor, Sie sind der Eigentümer und erhalten ein alarmierendes Schreiben, in dem Ihnen vorgeworfen wird, dass Sie Ihr Eigentum ohne Lizenz illegal vermieten – und mit einer Geldstrafe von 3.000 bis 30.000 Euro oder mehr rechnen müssen. So fühlt es sich an, am Ende der Kampagne der Conselleria de Turismo de Mallorca zur Bekämpfung der illegalen Vermietung von Wohnungen zu stehen.

Ferienvermietung auf Mallorca

Wenn Sie die Schlüssel zu Ihrer Mallorca-Immobilie übergeben, sollten Sie als Erstes Vertrauen haben.

Warum ein zweites Haus mieten?

Als gesetzestreuer Bürger könnten Sie denken, dass dies völlig vernünftig klingt. Aber graben Sie ein wenig tiefer und Sie werden verstehen, welche Frustration, Wut und Verwirrung die Betroffenen erleiden. Die Generierung von Mieteinnahmen aus Zweitwohnungen im Ausland ist ein vielgerühmtes Thema, bei dem verlockende Summen im Umlauf sind – so ist es nicht verwunderlich, dass viele Käufer hier planen zu vermieten, wenn sie ihre Immobilie nicht nutzen. Aber es ist wichtig, zuerst eine fachkundige rechtliche Klärung einzuholen.

Vermietung Ihrer Immobilie Mallorca

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Mieteinnahmen maximieren können, indem Sie Ihre Immobilie auf Touristen vorbereiten und zusätzlichen Luxus hinzufügen, den anspruchsvolle Reisende heute suchen.

Wie erhalte ich eine Lizenz zur Vermietung?

Auf Mallorca erscheint die Situation etwas unklar. Die von der Conselleria an “Täter" gesendeten Schreiben beziehen sich auf die Notwendigkeit einer Lizenz für gewerbliche Ferienunterkünfte. Aber wie bekommt man eine? Das kannst du nicht, nach der Erfahrung einer Frau. Ohne zu wissen, dass sie gegen das Gesetz verstieß, hatte sie ihre Ferienwohnung in einer Wohnanlage in Bendinat vermietet, ihre Mietobjekte erfolgreich im Internet verwaltet und in der Hochsaison 2.000 Euro pro Woche genommen. Es wurden Erträge ausgewiesen und Steuern gezahlt. Dann erhielten sie und fünf weitere Besitzer in ihrem Komplex den “Brief". Anwälte wurden konsultiert und Schritte unternommen, um die genannte Lizenz zu erhalten – ohne Erfolg. Diese Eigentümer verstehen, dass die Lizenzierung eine angemessene Regulierung, z.B. von Sicherheitsfragen, gewährleistet und die entsprechende Lizenzgebühr entrichten würde.

Vertrauenswürdige Anwälte auf Mallorca

Es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen, den richtigen Anwalt für Ihre Bedürfnisse in Spanien zu finden.

Weiter zu Teil 2